Navigation


Spannende Delfin-Geschichten


Dilo und der Ruf der Tiefe
Dilo schließt Freundschaften
von Dr. Horace Dobbs


Dilo Stern


International Dolphin Watch - Deutschland 2


EINFÜHRUNG – ZIELE - WERTE – AKTIVITÄTEN


EINFÜHRUNG

International Dolphin Watch (IDW) wurde 1978 von Dr. Horace Dobbs, Taucher und wissenschaftlicher Medizin-Forscher, nach vielen Begegnungen mit einem freundlichen, wilden Delfin gegründet. Nachdem er entdeckt hatte, dass Delfine viel Freude in das menschliche Leben bringen, hat er seine konventionellen medizinischen Forschungen aufgegeben, um die besondere Beziehung zwischen Menschen und wilden Delfinen zu erkunden. Nachdem ihm klar geworden war, dass die Delfine auf vielerlei Weise bedroht sind, beschloss er ihnen zu helfen.
IDW ist eine unabhängige non-profit Organisation, die sich aus Spenden, Erbschaften und Mitgliedsbeiträgen finanziert. Die Mitglieder werden Teil einer großen Familie von Delfinfreunden.

ZIELE

IDW möchte dazu beitragen, dass die Meere und Flüsse sauber und gesund sind, und somit eine Grundlage zum beidseitigen Vorteil für Menschen und Delfine bilden. IDW ist eine weltweite Familie mit dem Ziel, Delfinen zu helfen.

WERTE

IDW setzt sich dafür ein, dass das Recht der Delfine auf ein freies Leben in ihrem natürlichen Umfeld respektiert wird.
IDW erkennt an, dass Delfine seit Urzeiten in Seelenverwandtschaft und tiefer Verbundenheit mit den Menschen stehen.

AKTIVITÄTEN

Forschung: Das Delfinüberwachungsprojekt (Dolphin Survey Project) wurde unter der Leitung von Prof. Sir Richard Harrison an der Cambridge Universität gestartet, um weltweit die Entwicklung der Delfinpopulationen zu verfolgen. Die Forschungsarbeiten stören die frei lebenden Tiere nicht und es werden prinzipiell keine Studien an gefangenen Tieren durchgeführt. Ein Vielzahl Delfinbeobachter auf der ganzen Welt liefert IDW eine große Datenmenge. Das Forschungssegelboot „Dolphinicity“ überwacht Meeressäugerpopulationen in der Nordsee und macht Interessierte mit der Beobachtung und Aufzeichnung wissenschaftlicher Forschungsdaten vertraut.

Schutz: IDW setzt sich weltweit bei den Regierungen für die Meeressäuger ein, dringt auf die Einhaltung von Gesetzen, wo sie unterlaufen werden, und kämpft für Gesetzesänderungen zum Schutz des Meeres und seiner Bewohner.

Zusammenarbeit: IDW pflegt freundschaftliche Beziehungen zu anderen Organisationen, z.B. der British Divers’ Marine Life Rescue (BDMLR), einer Rettungsgesellschaft britischer Taucher für Meereslebewesen, mit der IDW bei der Rettung und medizinischen Versorgung gestrandeter oder verletzter Meeressäuger zusammenarbeitet.

Erziehung und Unterricht: IDW hat ein Bildungspaket für Lehrer, Eltern und Erzieher erstellt. IDEAL (Integration der Delfin-Energie in Erziehung und Unterricht), basiert auf einem erfundenen Delfin, genannt Dilo. Er inspiriert die Fantasie und bringt für Lehrer, Eltern und Kinder Spaß beim Lernen – inklusiv den Kindern mit besonderen Bedürfnissen.

Urwissen: IDW pflegt Verbindungen zu Ureinwohnern, wie z.B. mit den australischen Aborigines, um Wege zu finden, deren ursprüngliches Wissen, ihre Weisheit und ihr Verständnis für die Natur anzuwenden, sowie für die Lösung aktueller Umweltprobleme einzusetzen.

Heilung mit Delfinen: IDW untersucht die Heilwirkung der Delfine und sucht nach Lösungen, wie die positiven Effekte beim Schwimmen mit Delfinen künstlich erzeugt werden können, um die negativen Auswirkungen auf frei lebende Delfine zu vermindern und auch schwer behinderten Kindern eine Delfinerfahrung zu ermöglichen.

Veröffentlichungen: IDW veröffentlicht Berichte über die Forschungsarbeiten.
IDW veröffentlicht eine Serie von Kinderbüchern von Dr. Horace Dobbs über einen Delfin mit Namen Dilo.
IDW veröffentlich jeden Monat einen kostenlosen Newsletter

Delfin-Beobachtung: IDW gibt einen Führer mit Orten heraus, an denen man Delfine beobachten oder mit ihnen schwimmen kann. Zusätzlich sind Infoblätter mit Richtlinien für richtiges Verhalten gegenüber den Delfinen erhältlich.



Kurzbiografie Dr. Horace Dobbs


Dr. Horace Dobbs, Gründer und Leiter der non-profit Organisation „International Dolphin Watch“, war erfolgreicher Atomphysiker und in der pharmazeutischen Forschung tätig. Er hat zahlreiche Bücher über Delphine geschrieben, unter anderem sind davon in deutscher Sprache erschienen: Heilen mit Delfinen, Das Buch der Delphine, sowie Delphine – Magie und Botschaft unserer spirituellen Partner im Meer. Er ist der Autor der Dilo-Buch-Reihe über einen ganz besonderen Delfin.

„Im Jahr 1974 gab ich meine Arbeit in der orthodoxen Medizinforschung auf – ich untersuchte damals die Wirkung von starken Schmerzmitteln und anderen Medikamenten auf das Gehirn – und machte mich auf die Suche nach dem Grund, warum Delfine einen so besonderen Platz in unseren Herzen einnehmen. Ich habe diesen Wandel keine Sekunde lang bereut, denn seither ist mein Leben reich und glücklich. Auf meinem Weg machte ich viele „zufällige“ Entdeckungen. War es wirklich Zufall – oder wurde ich von einer Höheren Kraft geführt? Ich weiß es nicht.

Meine Suche nach der Quintessenz der „Zauberwirkung“ der Delfine führte mich an zahlreiche unerwartete Orte. So besuchte ich u.a. Schulen in Neuseeland, den USA, Ägypten, auf den Bahamas, in Schweden und Japan. Rückblickend kann ich erkennen, dass es immer viele Hinweise gab, die mir anzeigten, in welche Richtung mein nächster Schritt gehen sollte.

Vor über zehn Jahren lüftete ich eines der Geheimnisse, nach deren Ursache ich geforscht hatte.

Ich beobachtete, dass Delfine unsere Gehirntätigkeit anregen und unsere Denkweise verändern. Anschließend konnte ich nachweisen, dass Delfine Menschen mit klinischen Depressionen heilen können. Andere Wissenschaftler fanden heraus, dass Delfine Kindern mit Gehirnschädigungen helfen, indem sie sie beim Lesen- und Sprechen lernen unterstützend motivieren. Ihre Heilkraft erklärt sich unter anderem vielleicht durch ihre positive Wirkung auf die menschliche Psyche. Meiner Vermutung nach liegt hier auch der Grund, warum es im alten Griechenland unter Todesstrafe verboten war, einen Delfin zu töten.

Wenn Sie Delfine beobachten, werden Sie sehr bald spüren, dass Freude und Spaß eine zentrale Rolle in ihrem Leben spielen. Alles, was sie tun, wird zum Spiel – auch im Erwachsenenalter. Vielleicht liegt darin sogar ihre wichtigste Lektion für uns Menschen. Es könnte auch der Grund für unsere "irrationale" Liebe zu den Delfinen sein. Sie scheinen uns zu sagen: "Das Leben sollte immer Spiel und Spaß sein, auch, oder gerade, in schwierigen Zeiten! Es ist alles eine Frage der inneren Einstellung."


Seitenaufbau: 0.01 Sekunden
4,914,586 eindeutige Besuche